Amanda Tröndle-Engel

Amandas Album
Amanda Tröndle-Engel · 26. September 2023
Immer wieder tauchen neue Schätze auf im unerschlossenen Teil des Nachlasses von Amanda Tröndle-Engel. Diesmal ein Album mit Zeichnungen, Widmungen, Gedichten ...

Die junge Mal-Lehrerin Amanda Amiet-Engel
Amanda Tröndle-Engel · 28. Februar 2023
Das Tagebuch der jungen Amanda Amiet-Engel von Juli 1886 bis Januar 1887 ist fertig transkribiert. Es ist erstaunlich, wie viele Leute sie kannte – allein in Solothurn begegnete sie in diesen Monaten 150 Personen, die sie im Tagebuch mit Namen nennt! Foto: Ballkarte aus dem Nachlass, Beginn der 1880er Jahre

Die Kyburz-Orgel im Kloster Visitation und ihre Rolle in Amandas Leben
Amanda Tröndle-Engel · 07. November 2022
Am 6. November 2022 wurde die Orgel des Klosters Visitation (Solothurn) nach der Restaurierung neu eingeweiht. Sie war 1864 von Charles Louis Kyburz erbaut worden und erklang im Juli 1885 zur Hochzeit von Amanda Engel und Arnold Amiet.

Auf Amandas und Oskars Spuren in Möhlin
Amanda Tröndle-Engel · 06. August 2022
Wir gehen in Möhlin auf Spurensuche zur Herkunftsfamilie von Amanda Tröndles Ehemann Oskar und erfahren dabei mehr über die Verwandtschaftsverhältnisse der Enten im Dorfbach als über diejenigen der Familie Tröndle.

"Ganz ordentlich": Schul-Examen in Solothurn im Juli 1886
Amanda Tröndle-Engel · 29. Juli 2022
Die Zeichenlehrerin Amanda Amiet-Engel ist im Juli 1886 Examens-Expertin in Solothurn, unter anderem an der Mädchenschule des Kapuzinerinnenklosters Nominis Jesu. "Ein gutes Glas Waadtländer auf die Strapazen" darf nicht fehlen – natürlich nicht für die Prüflinge, sondern für die Examenskommission!

Ein geheimnisvolles Manuskript
Amanda Tröndle-Engel · 14. Juli 2022
Ein geheimnisvolles Manuskript aus dem Nachlass von Amanda Tröndle-Engel - wer hat diesem unscheinbaren Heft seine oder ihre Gedanken anvertraut?