Mara Meier

 

 

Foto: Johannes Zulauf, 2020

Aktuell

Meine Kurzgeschichte DIE FABRIK wurde in der soeben erschienenen Anthologie ABGEFUCKTE WELT, hrsg. von Helen Klaus und Sarah Stano, publiziert (München: Verlag hummel&sahne, 2020. Paperback, 216 Seiten.

ISBN-13: 9783948243029)

Seit einiger Zeit bin ich Teil des Künstler*innenkollektivs Trop cher to share. Unser Projekt WALLMAPU EX SITU geht der Geschichte eines Territoriums in Chile nach, das mit der Schweiz historisch eng verstrickt ist. Das Stück ist eine Suche nach multiperspektivischen, nicht-linearen Erzählweisen. Trop cher to share versammelt Repräsentant*innen nichtmenschlicher Wesen in einem virtuellen Konferenzraum, in dem tradierte Grenzen und Hierarchien in spekulativer Weise überschritten werden können.

Projektleitung und Koordination: Nina Willimann, Aldir Polymeris; Kernteam: Jose Cáceres Mardones, Mara Meier, Paula Baeza Pailamilla; dramaturgische Beratung: Johanna Hilari

17.11.2020 Conference #1, live stream & Event @ Kunstraum Walcheturm Zurich / hosted by la cápsula
1.12.2020 Conference #2, live stream & Event @ Schlachthaus Theater Bern
8.01.2020 Conference #3, live stream & Event @ Südpol Luzern

 

jeweils auch LIVE STREAM unter folgendem Link:

siehe auch:


Chronik

- Online-Lesung "Was wir nicht vermisst haben" mit der Autor*innengruppe Die aus Zürich, 30. April 2020, 19:30 h (online-Lesung im Corona-"Lockdown")

- Lesung und Autorinnengespräch am Schweizerischen Literaturinstitut Biel, anlässlich der Bieler Gespräche vom Februar 2019 (eingeladen mit dem Text Der Gesang der Raben)

- Lesung der Kurzgeschichte Andere Leute am zeilen.lauf im Arnulf-Rainer-Museum, Baden bei Wien, am 9. November 2018, 18 Uhr

- Lesungen meiner Kurzgeschichte Geh aus, mein Herz durch die Schauspieler Nathalie Hubler und Thomas Fuhrer in Herisau und Teufen, auf einer Lesetour Ende Oktober / Anfang November 2018

- Öffentlicher Vortrag "Am Rand" zu Randzeichnungen in Büchern des 15. und 16. Jahrhunderts, in der Zentralbibliothek Solothurn, am Bibliothekssonntag der ZBS vom 2. September 2018

- Lesung (gemeinsam mit Oswald Perktold) anlässlich der Finissage von "Stock und Stein, Stein und Bein" im Kunstraum Pettneu, am 17. Juni 2018