Veranstaltungen

27. Januar 2023, 19:30

Bibliothek Uitikon: Lesung aus "Im Sommer sind die Schatten blau"

10. MÄrz 2023, abends

Zentralbibliothek Solothurn: "The Making of ...": Wie ist die Romanbiografie zu Amanda Tröndle -Engel entstanden? (nähere Angaben folgen)



Chronik (Auswahl)

29.10.2022, 14:00: Buchfestival Olten, Literatur&Bühne: Lesung Mara Meier ("Im Sommer sind die Schatten blau"), Gespräch mit dem Autor Franco Supino, zu Amanda Tröndle-Engel, Solothurner Malerin und Kunstpädagogin.

13.10.2022, 19:30h: Lesung und Gespräch zu "Im Sommer sind die Schatten blau", Stadtbücherei Dachau, Max-Mannheimer-Platz 3

17.08.2022, 19:00 h: Lesung aus "Im Sommer sind die Schatten blau", in der Regionalbibliothek Hochdorf, im Rahmen des Literaturfestivals Seetaler Poesiesommer.

29.05.2022, 16:00 h: Lesung aus: "Im Sommer sind die Schatten blau" im "Kabinett", Klosterplatz 7, 4500 Solothurn (Rahmenveranstaltung zu den Solothurner Literaturtagen).


10.11.2021, 20 Uhr: Lesezirkel Deitingen: Gespräch zu "Vorläufig"

30.10.2021, Lesung aus "Vorläufig" an der LesBar von "Zürich liest"

24.10.2021, 11 Uhr: Lesung aus dem unveröffentlichten Manuskript der Romanbiografie zur Solothurner Malerin und Kunstpädagogin Amanda Tröndle-Engel (1861–1956), Rüttenen, Altes Schulhaus

06.09.2021, 14:30: Lesung im Haus Hirschen, Solothurn, für den "Lesekreis" des Gemeinnützigen Frauenvereins

30.04.2020: Online-Lesung "Was wir nicht vermisst haben" mit der Autor*innengruppe Die aus Zürich

Februar 2019: Lesung und Autorinnengespräch am Schweizerischen Literaturinstitut Biel, anlässlich der Bieler Gespräche (eingeladen mit dem Text Der Gesang der Raben)

09.11.2018, 18 Uhr: Lesung am zeilen.lauf im Arnulf-Rainer-Museum, Baden bei Wien

Ende Oktober/Anfang November 2018: Lesungen meiner Kurzgeschichte Geh aus, mein Herz durch die Schauspieler Nathalie Hubler und Thomas Fuhrer in Herisau und Teufen, auf einer Lesetour

17.06.2018: Lesung (gemeinsam mit Oswald Perktold) anlässlich der Finissage von "Stock und Stein, Stein und Bein" im Kunstraum Pettneu